close

Letztens ist uns nach einer SharePoint 2013 Implementierung ein sehr “eigenartiges” Verhalten beim Check In/Out in Document Libraries aufgefallen. Und zwar wenn das Check Out erforderlich ist um ein Dokument zu bearbeiten.

image

Wählt man ein Dokument zum Bearbeiten aus und klickt im Ribbon dann auf “Edit Properties” so erhält man, wie gewohnt, den Hinweis dass man das Dokument zuerst mal auschecken muss um es zu editieren. Soweit ja alles gewohnt und OK!

image

imageHat man aber in der Ansicht die Spalte zum Editieren des Dokuments eingeblendet und klickt dort drauf erhält man den Hinweis nicht und es öffnet sich die Edit Form. Erst beim Speichern wird man darauf hingewiesen dass man das Dokument hätte auschecken sollen. Von der Usability her schwer bedenklich aber technisch ja grade noch OK 😉 .

image

image

Hat man das Dokument jedoch schon ausgecheckt (siehe grünes Symbol beim Icon für den Dateityp) und klickt dann auf das Edit Icon erhält man die Aufforderung das Dokument doch bitte aus zu checken. Na wenn das mal kein Bug ist!

image

imageMeines Wissens nach gibt es dazu noch keinen Fix. Die Umgebung bei der das Problem aufgetreten ist hat Service Pack 1 bereits implementiert und wir konnten das Problem auf weiteren SharePoint 2013 Farmen nachstellen.

Zum Glück gibt es aber einen Workaround dafür! Und zwar den WebPart auf Serverseitiges rendern umstellen. Dazu einfach in die WebPart Einstellungen wechseln, unter “Miscellaneous” die Option “Server Render” auswählen und Speichern. Dann passt das Verhalten wieder!

Hoffe ich konnte euch mit dem Beitrag wertvolle Zeit für eine eventuelle Fehlersuche sparen wlEmoticon .

LG
Markus

Markus Reisinger | markus@hatahet.eu |
powered by www.sharepoint-must-haves.eu

Published: 16.05.2014 08:49

Source: New feed

Markus Reisinger

The author Markus Reisinger

Markus Reisinger ist leitender SharePoint Senior Berater und kann auf mehr als 14 Jahre Berufserfahrung im Bereich der Software-Entwicklung, Webdesign und technisches IT-Consulting sowie Architekturberatung zurückblicken. Seit 2007 berät, implementiert und entwickelt er SharePoint-Lösungen. In seiner Funktion als leitender Berater ist Markus hauptverantwortlich für SharePoint-Kundenprojekte aus allen Segmenten in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Mit seinem Team berät und entwickelt er heute SharePoint 2016 On-Premises Lösungen sowie hybride SharePoint Cloud-Applikationen und -Architekturen mit Office 365 SharePoint Online und Microsoft Azure IaaS/PasS.

Leave a Response