close

August 2014

AllgemeinKonfiguration, DeploymentOn-PremisesSharePoint 2013

SharePoint 2013 August 2014 CU veröffentlicht

Nachdem Microsoft ja mit Juli angekündigt hatte Cumulative Updates für SharePoint nun monatlich zu veröffentlichen steht nun seit 13.August das nächste CU zum Download zur Verfügung.

Leider ist es diesmal so dass es keine kompletten Packages zum Download gibt sonder nur die Fixes für die einzelnen Komponenten. Da das CU damit nicht alle vorhergehenden Updates mit einschließt muss somit die Farm zumindest auf Patch-Stand CU Juli 2014 sein damit die neuen Updates eingespielt werden können. Argumentiert wird das mit der Größe der Gesamtupdates !? Wichtig ist auch noch zu erwähnen dass das CU damit auch nicht das SP1 mit Implementiert, dieses sollte vor dem Update auch implementiert werden.

Hier die Liste mit den Knowledge Base Artikeln für das August 2014 CU:

  • KB 2883081 – SharePoint Foundation 2013 August 2014 CU
  • KB 2883086, KB 2883085, KB 2883078, KB 2880559, KB 2760213 – SharePoint Server 2013 August 2014 CU
  • KB 2883083 – SharePoint Server 2013 with Project Server August 2014 CU
  • KB 2883093 – Office WebApps Server 2013 August 2014 CU

Hier geht’s zum MSDN Beitrag dazu.

Ein Hinweis noch, weil wir dazu auch immer wieder gefragt werden: Auch für den SharePoint Server muss das SharePoint Foundation Update installiert werden. Das Gleiche gilt auch für Project Server, hier muss das Foundation und das Server Update zuvor installiert werden.

LG
Markus

Markus Reisinger | markus@hatahet.eu |
powered by www.sharepoint-must-haves.eu

Published: 18.08.2014 06:31

Source: New feed

mehr lesen
AllgemeinCloudFormularmanagementHow-To, Tutorial, SzenarioHybridOffice 365Office ClientOn-PremisesSharePoint 2013SharePoint 2016SharePoint Online

Lösung: Fehler im Interner Explorer 11 beim Öffnen von InfoPath Forms

Nachdem immer mehr unserer Kunden den IE11 einsetzen bekommen wir mehr Anfragen zu folgendem Szenario:

Ein InfoPath Formular wird geöffnet und es erscheint die Meldung “Object doesn’t support property or method ‘addEventListener’. Klicken Sie auf Neu beginnen um eine neue Kopie des Formulars zu laden….

image

Grund für den Fehler ist der Protected Mode des Internet Explorers der hier das Öffnen des Formulars unterbindet.

Die Lösung dafür ist den Internet Explorer 11 in einen anderen Kompatibilitätsmodus zu schalten! Dazu im IE das Menü “Extras” öffnen (ALT Taste drücken wenn es nicht sichtbar ist) und dort auf “Einstellungen der Kompatibilitätsansicht” klicken.

image

Gib dann die URL der Website an für die die Kompatibilitätsansicht gelten soll (z.B. hatahet.eu) und klicke auf “Hinzufügen”.

image

Nach dem Schließen des Dialogs lade die Seite neu und versuche nochmals das InfoPath Formular zu öffnen. Nun sollte die Fehlermeldung nicht mehr erscheinen.

LG
Markus

Markus Reisinger | markus@hatahet.eu |
powered by www.sharepoint-must-haves.eu

Published: 04.08.2014 10:04

Source: New feed

mehr lesen
AllgemeinDevelopment, CodingHow-To, Tutorial, SzenarioOn-PremisesSharePoint 2013

SharePoint 2013 DEV: Apps, Apps, Apps

Sharepoint Apps sind die Zukunft. Nur leider ist die Zukunft in diesem Fall schlecht und oft auch fehlerhaft dokumentiert. Die einfachsten Implementierungen können so schnell viel Zeit kosten, weil Fehler an der falschen Stelle gesucht werden, geht man doch nicht davon aus, dass die Dokumentation in diversen Büchern und auf guten Developerseiten einfach falsch ist.

Ein gutes Beispiel dafür sind Rest-Services, die schnell und damit hervorragend zur App-Entwicklung eingesetzt werden können. Zu Beachten dabei ist, dass die Verwendung von “ajax” zum Aufruf selbiger nicht funktioniert. Warum? Weil jede App in ihrer eigenen Domäne läuft und deshalb jeder Zugriff Cross-Domain ist. Damit bleibt der “/_layouts/15/SP.RequestExecutor.js” als einzige Möglichkeit übrig, diesen Zugriff durchzuführen.

Die notwendige Url dafür gestaltet sich noch einmal so schwierig, denn bei vielen Anleitungen wird das notwendig setzen des “Targets” gar nicht erwähnt. Eine mögliche Url wäre:

appweburl + „/_api/SP.AppContextSite(@target)/web/getfolderbyserverrelativeurl(‚“ + listname + „‚)/files?@target='“ + hostweburl + „‚&$top=“ + 10+ „&$skip=“ + 10;

Und aufpassen, nicht vertippen, denn Compiler-Checks für einen String gibt es natürlich nicht.

Für viele andere Cross-Domain Aufrufe findet sich leider nicht so leicht ein möglicher Weg. Somit ist wieder einmal die Kreativität des Entwicklers gefragt, um solche Dinge zu umschiffen.

Happy Coding!

Published: 01.08.2014 08:51

Source: New feed

mehr lesen