close
AllgemeinHow-To, Tutorial, SzenarioKonfiguration, DeploymentOn-PremisesSharePoint 2013

Lösing: Videos lassen sich bei manchen Usern in SharePoint 2013 nicht abspielen

Little child girl plays astronaut. Child on the background of wooden wall. Child in an astronaut costume plays and dreams of becoming a spaceman.

Letztens meldete sich einer unserer Kunden mit einer Fehlerbeschreibung die wir zu Beginn eigentlich gar nicht glauben konnten. Er sagte dass Videos (.mp4, .wmv) die innerhalb von Seiten eingebettet waren sich nicht abspielen lassen. In der Medienbibliothek sehen sie die User aber und eingebettet sind sie auch korrekt.

Etwas später stellte sich dann noch heraus dass der User, der das Video hochgeladen und eingebettet hat es auch abspielen kann. Alle anderen nicht! Im ersten Moment dachten wir die Rechte passen nicht bzw. es ist die Freigabe in der Medienbibliothek aktiviert. Beides war aber nicht der Fall. Sogar mit einem Site Collection Administrator Account konnte das Video auf der Seite noch in der Bibliothek abgespielt werden!?

Bei genauerem Hinsehen über die Explorer Ansicht viel uns folgendes auf: Das Video wird beim Hochladen nicht direkt in dem Ordner der Medienbibliothek abgelegt in dem man es hochlädt. Sondern es wird ein Ordner (oder viel mehr ein Document Set) angelegt in dem das Video und ein Vorschaubild je wieder in einem eigenen Unterordner gespeichert sind. Und in diesem Fall konnten alle User auf das Vorschaubild zugreifen, aber keiner, außer dem Ersteller, hatte Zugriff auf das Video. Obwohl in dem Bibliothek alles OK aussah weil dort nur die Vorschau des Document Sets angezeigt wird.

Wie sich weiter herausstellte war der Inhaltstyp für das Video-File (Name: Videowiedergabe) und das Bild (Name: Bildobjekt) verändert worden und die Spalte Titel war nun ein Pflichtfeld. Durch die automatische “Nachbearbeitung” beim Upload durch SharePoint selbst ging jedoch der Titel für das Video-Files immer verloren, und das Element wurde gewissermaßen für den Ersteller ausgecheckt weil ja noch nicht alle Metadaten vorhanden waren. Das Problem bei der Sache ist jedoch dass man niemals über die GUI zu dem Video-File gelangt und immer nur das Document Set bearbeiten kann. Daher blieb in dem Fall nichts weiter über als den Titel wieder auf “Optional” zu stellen und die Videos nochmals hochzuladen.

Die Geschichte soll vor allem zeigen dass man die Standard Inhaltstypen (soweit möglich) nicht anpassen soll. Wenn es geht immer neue Inhaltstypen erstellen und die vom Standard erben lassen 🙂 .

Zur Ehrenrettung des angesprochenen Kunden muss ich aber dazu sagen dass hier die Inhaltstypen nicht manuell verändert wurden sondern dass dies durch einen technischen Defekt bei einem Update passiert ist. Aber das ist eine andere Geschichte….ies

LG
Markus

Markus Reisinger | markus@hatahet.eu |
powered by www.sharepoint-must-haves.eu

Markus Reisinger

The author Markus Reisinger

Markus Reisinger ist leitender SharePoint Senior Berater und kann auf mehr als 14 Jahre Berufserfahrung im Bereich der Software-Entwicklung, Webdesign und technisches IT-Consulting sowie Architekturberatung zurückblicken. Seit 2007 berät, implementiert und entwickelt er SharePoint-Lösungen. In seiner Funktion als leitender Berater ist Markus hauptverantwortlich für SharePoint-Kundenprojekte aus allen Segmenten in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Mit seinem Team berät und entwickelt er heute SharePoint 2016 On-Premises Lösungen sowie hybride SharePoint Cloud-Applikationen und -Architekturen mit Office 365 SharePoint Online und Microsoft Azure IaaS/PasS.

Leave a Response