close
AllgemeinCloudMigration, UpgradeSharePoint Online

SharePoint Online Experience: Kompatibilität

SharePoint Online rühmt sich, eine tolle Lösung für viele Probleme zu haben. Angefangen von einer fix fertigen Infrastruktur, Entlastung durch Übernahme administrativer Tätigkeiten, laufende Updates und Support, agiles Vorgehen bei der Entwicklung, fließender Übergang von OnPrem zu Online, eine mächtige Community, OpenSource Solutions und schließlich eine tolle neue Oberfläche, Modern UI.

Wie aber sieht es damit im Detail aus?

Kompatibilität

SharePoint Online und OnPrem sind ähnliche Systeme, doch muss beachtet werden, dass der Zugang einem grundlegend unterschiedlichen Ansatz verfolgt. Bei OnPrem Systemen steht sowohl die Clientside als auch eine mächtige Serverside zur Verfügung, in der Cloud nur mehr die Clientside. Auf den ersten Blick sieht dies aus wie ein Nachteil, jedoch wird dieser durch die immer umfangreicher werdenden Services kompensiert. Damit wird die Serverseite von MS sozusagen übernommen und man kann sich damit auf die Clientside des Systems konzentrieren.

Apps – AddIns – Webparts

Begonnen hat diese Entwicklung mit SharePoint Apps (später AddIns), die die Entwicklung für SharePoint Online in dieses Clientside-only Universum heben sollte. Diese waren jedoch nur der Anfang und zeigten wichtige Issues auf, die für die weitere Entwicklung der nächsten Generation von clientseitigen Entwicklungen dienten, den client-side Webparts. Diese verbinden Entwicklung und Design auf moderne Weise und ermöglichen so ein schnelleres Erreichen der angestrebten Ziele. Die Grundlage bietet dafür das SharePoint Framework, das vorläufig noch Cloud only ist, aber schon bald auch im OnPrem Bereich eingesetzt werden kann.

SharePoint Framework

SharePoint client-side Webparts

Webhooks & Webjobs

Um die Funktionalitäten der Serverside vollständig Clientside zur Verfügung zu stellen, benötigt es aber noch weiter Funktionalitäten. Ein dieser Funktionen sind die oft in OnPrem verwendeten Timerjobs. Dieser werden über die Azure Webjobs realisiert. Ganz gewohnt wie bei einem Timerjob können hier Funktionen zeitgesteuert ausgeführt werden. Webhooks, wenn auch die Funktionalität nicht exakt vergleichbar ist, stellen das Äquivalent zu OnPrem Event Receivern dar. Durch sie kann eventbasiert auf Änderung reagiert werden. Damit werden alle notwendigen Funktionen von OnPrem auch für Cloudlösungen zur Verfügung gestellt.

SharePoint Webhooks

SharePoint Timerjobs-Webjobs

 

Mehr zu „SharePoint Online Experience: Development“ finden Sie hier.

Mehr zu „SharePoint Online Experience: Kosten“ finden Sie bald hier.

Georg Selig

The author Georg Selig

Georg Selig hat sein Informatik-Studium an der TU-Wien im Jahr 2008 abgeschlossen und ist als SharePoint Senior Developer tätig. Herr Selig bringt mehr als 10 Jahre Berufserfahrung im Bereich der Software-Entwicklung mit Fokus auf Microsoft .net-Sprachen mit. Heute arbeitet er in einem SharePoint Development Team im Bereich der SharePoint Add-On und SharePoint Produkt Entwicklung in einem Wiener SharePoint und Office 365 Beratungsunternehmen. Im Zuge seiner Arbeit wurden von ihm Produkte für SharePoint 2010, SharePoint 2013, SharePoint 2016 und Office 365 SharePoint Online ins Leben gerufen. Heute beschäftigt sich Georg im Bereich der Erstellung von hybriden Software Produkten (Development) für SharePoint 2016, SharePoint Online mit und ohne Azure (PaaS).

Leave a Response