close

SharePoint Online rühmt sich, eine tolle Lösung für viele Probleme zu sein. Angefangen von einer fix fertigen Infrastruktur, Entlastung durch Übernahme administrativer Tätigkeiten, laufende Updates und Support, agiles Vorgehen bei der Entwicklung, fließender Übergang von OnPrem zu Online, eine mächtige Community, OpenSource Solutions und schließlich eine tolle neue Oberfläche, Modern UI.

Wie aber sieht es damit im Detail aus?

Gegenüberstellung

SharePoint ist nicht gleich SharePoint. Das gilt vor allem zwischen der OnPrem und der Online Version. Besonders aus Entwicklersicht ist dies leicht nachzuvollziehen. Doch nun geht dieser Unterschied auch auf der Benutzerseite deutlich hervor und macht sogar noch einen Schritt darüber hinaus. SharePoint Online weißt Ähnlichkeiten zu SharePoint OnPrem auf, ist aber in Wahrheit ein eingeständiges Produkt. Damit entwickelt sich SharePoint Online auch anders als es SharePoint OnPrem jemals könnte. Entwicklungen und Features orientieren sich viel stärker an Benutzerwünschen und setzen diese oft in ganz neuer Weise um. Modern Pages, Modern Sites, Logic Apps, Hubs zum Aggregieren von Informationen sind dabei nur einige Beispiele. Aber worin unterscheiden sich diese von bisherigen Entwicklungen im SharePoint Bereich.

Von Programmieren zu Definieren

Bei SharePoint war es bisher so, dass ein Gerüst mit vielen Funktionen zur Verfügung gestellt wurde und dieses bei Bedarf programmatisch erweitert werden konnte. Natürlich waren für diese Erweiterungen Entwickler notwendig, die die Anforderungen umsetzen mussten. Grundsätzlich bleibt diese Paradigma erhalten, allerdings findet auch eine Verschiebung statt. Viele individuelle Anforderungen können mit SharePoint Online Bereich bereits über Interfaces umgesetzt werden. Denkt man nur an Logic Apps, die von einem Poweruser verwendet werden können. Es sind in diesem Bereich keine Programmierkenntnisse mehr erforderlich. Natürlich kann man argumentieren, dass auch Logic Apps nicht alle möglichen Funktionen Out of the Box beinhalten und dass hier durchaus Entwicklungen für die eigene individuelle Anforderung notwendig sein könnten. Stimmt. Grundsätzlich aber geht der Ansatz deutlich stärker in Richtung einfacher Individualisierung und modularer Anpassung als bisher.

Azure Logic Apps for Document Content Approval

Azure Logic Apps for Building Workflows

Kompetenzen

Diese Verschiebung von Möglichkeiten bringt aber auch einige neue Herausforderungen mit sich. Nämlich das „normale“ Benutzer nun mehr Möglichkeiten haben sich in SharePoint Online einzubringen. Mehr Möglichkeiten bedeutet aber auch mehr notwendiges Wissen und eine größere Kompetenz in diesen Bereichen. Wo bisher eine Spezifikation für den Entwickler reichte, braucht es heute das Wissen, diese Spezifikation selbst mit den zur Verfügung stehenden Tools umzusetzen. Und davon gibt es viele und es werden fast täglich mehr. Damit ist es umso wichtiger, über Updates und Neuerungen informiert zu sein. Das verblüffende bei diesen Neuerungen ist auch, dass sie oft neue Lösungswege und Denkmuster implizit aufzeigen, die früher gar nicht sichtbar waren.

Azure Modern Experience Customizations

Azure Customize List Form

Migration

Eine bestehende SharePoint OnPrem Lösung mit diversen Anpassungen eins zu eins in SharePoint Online zu überführen ist so gut wie nie möglich. Und das ist auch nicht notwendig. Der Punkt ist, das SharePoint Online viel mehr Möglichkeiten bereits Out of the Box bietet, über die SharePoint OnPrem nicht verfügt. Vieles ist auch viel weitreichender als es SharePoint OnPrem jemals sein kann. Außerdem wächst SharePoint Online mit den Bedürfnissen der Kunden. Einiges wird dabei anders gelöst und passt sich modernen Arbeitsparadigmen an und bietet so einem Unternehmen die Möglichkeit sich mit der Umgebung von SharePoint Online auch intern weiterzuentwickeln. Daher gilt es mit den neuen Tools zu arbeiten und sie auszuloten und nicht an alten Herangehensweisen festzukleben.

Microsoft: New Ways of Working

SharePoint online: The new way of working

 

Mehr zu „SharePoint Online Experience: Kompatibilität“ finden Sie hier.

Georg Selig

The author Georg Selig

Georg Selig hat sein Informatik-Studium an der TU-Wien im Jahr 2008 abgeschlossen und ist als SharePoint Senior Developer tätig. Herr Selig bringt mehr als 10 Jahre Berufserfahrung im Bereich der Software-Entwicklung mit Fokus auf Microsoft .net-Sprachen mit. Heute arbeitet er in einem SharePoint Development Team im Bereich der SharePoint Add-On und SharePoint Produkt Entwicklung in einem Wiener SharePoint und Office 365 Beratungsunternehmen. Im Zuge seiner Arbeit wurden von ihm Produkte für SharePoint 2010, SharePoint 2013, SharePoint 2016 und Office 365 SharePoint Online ins Leben gerufen. Heute beschäftigt sich Georg im Bereich der Erstellung von hybriden Software Produkten (Development) für SharePoint 2016, SharePoint Online mit und ohne Azure (PaaS).

Leave a Response