close

 

SharePoint 2019 steht schon in den Startlöchern, vor kurzem erschien die Preview Version und im Herbst wird der Final Release veröffentlicht.

Wer die Keynote der SharePoint Konferenz gesehen hat wird bemerkt haben das ganze 2 Minuten bzw. eine Folie über On-Premises gesprochen wurde, es sollte also jedem klar sein das Microsoft den Weg in die Cloud forciert.

Wir selbst haben die Preview bei uns schon installiert und befassen uns mit den Neuigkeiten.

OneDrive – Sync Client

Mit SharePoint 2019 kommt der OneDrive Sync Client auch in die On-Premises Version. Bedeutet das eine Synchronisation mit persönlichen Team Sites und Teamsites möglich ist. Selektives Syncen per Files-on-Demand wird ebenso unterstützt.

Modern UI

Habt ihr euch schon an die Modern UI von SharePoint Online gewöhnt? Ich persönlich werde sicher noch eine Weile benötigen, aus Meiner Sicht ist dies die größte Umstellungen für User.

  • SharePoint Home: Anpassung an die aus dem Office 365 bekannte SharePoint Home mit Sites und News
  • Neuer Look: Modern Team-Sites, Communication-Sites, Listen und Dokumentenbibliotheken
  • Seiten, Webparts und Editieren: Die Erstellung von Sites und Bearbeitung von Inhalten wird erleichtert. Neue Moderne Webparts stehen zur Verfügung
  • Waffel Menü und App-Launcher: Aus Office 365 übernommen
  • Neue Freigabe-Funktionen: Das Freigeben unter SharePoint 2016 war recht umständlich und daher hat Microsoft die Freigabefunktionen aus O365 implementiert

 

Augmented Reality

AR wird durch den Dienst Spaces unterstützt, dies ermöglicht mit den Funktionen aus Windows 10 3D Inhalte bearbeiten und teilen zu können, wie und ob der Dienst genutzt wird, werden wir sicher in ein paar Jahren miterleben.

Gut vorstellen kann ich mir das man zB. Gebäudeplanungen, Büroräumlichkeiten abbildet und diese Pläne können dann zB. mit dem Handy wiedergegeben werden.

Hybrid Umgebungen

  • Statusleiste mit Funktionszustand der Konfiguration
  • Direktlink aus der Central Administration zum Hybrid Konfiguration Wizard
  • OneDrive als Standard beim Einrichten von Hybrid

Sonstiges

  • Neue PowerShell Befehle
  • Datei und Ordner Namen können jetzt die Sonderzeichen # und % verwenden
  • URL Pfad Verlängerung auf 400 Zeichen
  • Workflow Manager 2019
Botond Rozsnyai

The author Botond Rozsnyai

Botond Rozsnyai ist als Office 365 und SharePoint Cloud Experte tätig und hat bereits mehr als 7 Jahre Berufserfahrung in den Bereichen IT-Administration und IT-Support. Heute beschäftigt er sich ausschließlich mit den Microsoft Office 365 und SharePoint Technologien insbesondere der infrastrukturellen und stark technischen Themen. Botond berät dabei in seiner Rolle als Office 365 und Azure Spezialist zahlreiche österreichische Mittelstands- sowie Großkunden beim Einsatz von Office 365 und Azure basierenden Lösungen. Seine Spezialitäten sind SharePoint Infrastrukturen und Architekturen im hybriden Enterprise Umfeld, also Lösungen von SharePoint Server 2016 On-Premises über Office 365 SharePoint Online und Microsoft Azure IaaS sowie deren kombinierten Einsatzmöglichkeiten. Hier kann Botond seine Leidenschaft für Technologie ausleben.

Leave a Response