close

Formularmanagement

FormularmanagementScripting, PowerShellSharePoint 2013SharePoint 2016

InfoPath Formulare automatisiert austauschen

beitragsbild-source-code-scripting-coding-terminal

Wie ja mittlerweile so gut wie alle wissen wurde InfoPath von Microsoft abgekündigt. Und auch wenn der Support noch für einige Jahre seitens Microsoft sichergestellt ist, machen sich unsere Kunden Gedanken zu alternativen Formularlösungen für SharePoint.

Eine Möglichkeit InfoPath Formulare und deren Logik abzulösen ist z.B. Nintex Forms. Nachdem man das Nintex Formular fertig erstellt und mit allen Funktionen des bisherigen InfoPath Formulars versehen hat, reichen ein paar Klicks um das neue Formular zu exportieren und auf eine Liste zu übertragen. Das geht über die GUI sehr schnell und komfortabel.

Was aber wenn man es mit einem Projektportal mit hunderten Projekten zu tun hat? Wobei jedes Projekt eine Site darstellt in der eine Liste mit einem InfoPath Formular existiert? Sicher, man kann die hunderten Formulare manuell umstellen, was aber sicher ein paar Tage dauern wird und fehleranfällig ist.

Eleganter ist es das Austauschen mittels PowerShell zu erledigen. Der erste Schritt dazu ist das alte InfoPath Formular zu deaktivieren und zu löschen. Ansonsten kann man gerne ein anderes Formular zuweisen, aber SharePoint wird noch immer versuchen InfoPath zu öffnen.

Wir haben dazu ein Script erstellt das grob beschrieben folgende Schritte erledigt:

  1. Es durchläuft alle Sub Sites einer Start Site die frei angegeben werden kann.
  2. In jeder Sub Site sucht es nach einer bestimmten Liste. In diesem Beispiel „Tasks“.
  3. Innerhalb der Liste wird ein bestimmter Content Type gesucht.
  4. Wurde dieser Content Type gefunden wird das zugehörige InfoPath Formular deaktiviert und auf das SharePoint Standard Formular zurückgestellt.
  5. WICHTIG: Danach müssen auch alle Formular URLs zurückgesetzt werden, sonst wird nach wie vor nach den .aspx Files für InfoPath gesucht (z.B. editifs.aspx)
  6. Im Anschluss werden alle nicht mehr benötigten Dateien aus dem Ordner des Content Types entfernt. Dieser Schritt ist nicht unbedingt nötig, aber man will ja keine Karteileichen herumliegen haben 😉 ?
  7. Zuletzt nicht vergessen den Content Type und die Liste zu aktualisieren.

Und hier das fertige Script:

Code downloaden

Danach kann man mit der automatisierten Verteilung der neuen Formulare (z.B. Nintex) starten. Hoffe dieser kurze PowerShell Ausflug konnte weiterhelfen. Wer Fragen zu dem Thema hat kann uns natürlich gerne kontaktieren 🙂 .

mehr lesen
AllgemeinApple, iOS, MacOSCloudCollaboration, ProduktivitätFormularmanagementHow-To, Tutorial, SzenarioHybridKonfiguration, DeploymentMobilityOffice 365SharePoint 2016SharePoint OnlineTool, Bot, App, Add-In

PowerApps Praxistest: SharePoint Listen als App mobil bereitstellen

beitrag-powerapps-screenshot-office-365-sharepoint-online-01

PowerApps ist in aller Munde und für SharePoint gibt es auch viele neue Möglichkeiten. So kann man Daten die in SharePoint liegen mittels PowerApps quasi per Knopfdruck auf mobilen Geräten bereitstellen.  Mit PowerApps lassen sich sofort Benutzerinterfaces für das mobile Bereitstellen, Verarbeiten und Bearbeiten von u.a. SharePoint Daten nutzen. Der Hersteller verspricht schon beim Aufrufen von PowerApps so einiges und stellt klar „create Apps in minutes that work across the web and mobile“ (siehe auch Beitragsbild dazu).

Schauen wir uns also an, ob das wirklich so einfach geht…

Das Szenario: SharePoint Liste als App mobil bereitstellen

In unserem Szenario lege ich eine SharePoint Webseite (Subseite) an und erstelle eine benutzerdefinierte Liste für Kontakte und nenne diese auch einfach Kontaktliste. Nun will ich diese Liste auf mein Apple iPhone (zum Beispiel) bereitstellen und benötige somit ein Benutzerinterface genau dafür: Die Kontaktliste anzeigen und idealerweise kann ich von unterwegs dann auch gleich Daten verändern oder gar neue Kontakte erstellen. Legen wir also los…

mehr lesen
AllgemeinAutomation, Workflow, Self ServiceCollaboration, ProduktivitätFormularmanagementOn-PremisesSharePoint 2013Success Story, Kundenreferenz

Kundenreferenz: Erfolgreiche SharePoint 2013 Implementierung bei HSG-Zander, kürzere Wege, reale Einsparungen –

Beitragsbild Superhero fly

Die HSG Zander GmbH hat ihren Sitz in Wien und gehört mehrheitlich zur Bilfinger HSG Facility Management GmbH in Deutschland. Das Unternehmen ist einer der führenden Komplettanbieter von Facility Management in Österreich und betreut Kunden während der Planung und Errichtung von Immobilien ebenso wie in der Nutzungsphase.

Gesucht wurde eine passende Lösung, um den Mitarbeitern die produktive Zusammenarbeit zu erleichtern. Es sollten nicht nur klassische Intranet-Funktionalitäten wie beispielsweise ein Newsbereich, sondern auch Abteilungs- und Teamsites und Austauschmöglichkeiten für Dokumente geschaffen werden.

Des Weiteren wollte man die Workflows in die neue Lösung integrieren. Bald war klar, dass die HATAHET productivity solutions als erfahrener Partner mit der Unterstützung der hauseigenen IT Abteilung beauftragt werden sollte.
Nach einigen Trainings durch HATAHET, in denen nicht nur der SharePoint allgemein sondern besonders die Workflow Engine thematisiert wurde, setzte das IT-Team von HSG Zander das neue Intranet zum größten Teil selbst um. Kleinere Probleme wurden in Review-Terminen besprochen und beseitigt.

Im Vergleich zur früheren Zusammenarbeit über Fileshares sind die Vorteile der neuen Lösung mannigfaltig: Versionierung, umfangreiche Suchmöglichkeiten durch die Indizierung der Dokumente und Co-Authoring ermöglichen den Mitarbeitern, einfach und effizient zu collaborieren.

Doch besonders das Thema Workflow hat für HSG Zander die Erwartungen voll erfüllt: IT-Leiter Daniel Binder: „Die Übernahme der Workflows mittels SharePoint bringt unserem Unternehmen reale Einsparungen auf vielen Ebenen. Einerseits sind wir unserem Ziel des papierlosen Büros näher gekommen, andererseits sind die kürzeren Wege nicht nur für die Außendienstmitarbeiter eine echte Zeitersparnis.“

Lesen Sie die ganze Story >> PDF-Download


Hier noch die Key-Facts…

Herausforderung

  • Dokumente wurden verschickt oder auf gemeinsamen Laufwerken geteilt
  • Keine gleichzeitige Bearbeitung oder inhaltliche Suche möglich
  • Workflows über Papierformulare

Lösung

  • Unternehmensweite Informationsplattform für alle
  • Newsbereich, Team- und Abteilungsbereiche
  • Dokumentenversionierung, -indizierung und Co-Authoring

Vorteile

  • Papierloser Workflow
  • Bessere Zusammenarbeit – besonders auch für Außendienstmitarbeiter
  • Kürzere Wege
Published: 17.03.2016 09:39

Source: New feed

mehr lesen
AllgemeinCloudCollaboration, ProduktivitätFormularmanagementHow-To, Tutorial, SzenarioHybridOn-PremisesSharePoint 2013

Lösung: SharePoint 2013 InfoPath-Formularbibliothek – Adressbuch geht nicht auf

Ein Fehler in den Formularbibliotheken unter SharePoint 2013 verhindert das Öffnen des Adressbuches bei Personenfeldern.

Ein schneller Workaround ist einfach den Ribbon einzublenden.
Im Infopath Designer: File -> Form Options

Wenn man den Ribbon trotzdem nicht sehen möchte muss dieser mittels CSS z.B. in einem Content Editor Web Part ausgeblendet werden.

mehr lesen
AllgemeinCloudFormularmanagementHow-To, Tutorial, SzenarioHybridOffice 365Office ClientOn-PremisesSharePoint 2013SharePoint 2016SharePoint Online

Lösung: Fehler im Interner Explorer 11 beim Öffnen von InfoPath Forms

Beitragsbild Schultafel mit Glühbirne und Hand mit Wolke

Nachdem immer mehr unserer Kunden den IE11 einsetzen bekommen wir mehr Anfragen zu folgendem Szenario:

Ein InfoPath Formular wird geöffnet und es erscheint die Meldung “Object doesn’t support property or method ‘addEventListener’. Klicken Sie auf Neu beginnen um eine neue Kopie des Formulars zu laden….

image

Grund für den Fehler ist der Protected Mode des Internet Explorers der hier das Öffnen des Formulars unterbindet.

Die Lösung dafür ist den Internet Explorer 11 in einen anderen Kompatibilitätsmodus zu schalten! Dazu im IE das Menü “Extras” öffnen (ALT Taste drücken wenn es nicht sichtbar ist) und dort auf “Einstellungen der Kompatibilitätsansicht” klicken.

image

Gib dann die URL der Website an für die die Kompatibilitätsansicht gelten soll (z.B. hatahet.eu) und klicke auf “Hinzufügen”.

image

Nach dem Schließen des Dialogs lade die Seite neu und versuche nochmals das InfoPath Formular zu öffnen. Nun sollte die Fehlermeldung nicht mehr erscheinen.

LG
Markus

Markus Reisinger | markus@hatahet.eu |
powered by www.sharepoint-must-haves.eu

Published: 04.08.2014 10:04

Source: New feed

mehr lesen
AllgemeinCollaboration, ProduktivitätEnterprise SearchFormularmanagementOn-PremisesSharePoint 2013Success Story, Kundenreferenz

Kundenreferenz: ISOSPORT im Zeichen von SharePoint und Must-Haves Benutzer Self-Service

Die Grundprinzipien der Isosport-Gruppe gleichen einem Tisch mit vier Säulen: Kunden-, Mitarbeiter-, Prozess- und Lieferantenorientierung. Für jedes Produkt soll ein optimaler Prozessablauf vorhanden sein, Lieferanten werden frühzeitig in neue Projekte eingebunden, jeder Mitarbeiter wird in der Identifizierung mit Firma und Produkten gefördert. Das alles erfordert eine komplexe Informations- und Kommunikationsplattform. Mit SharePoint hat die Isosport-Gruppe ihren Tisch auf einen tragfähigen Boden gestellt. Die HATAHET productivity solutions GmbH toppt die tägliche Transparenz im Geschäftsalltag mit Must-Have Lösungen.

image

Lesen Sie die ganze Story >> PDF-Download

mehr lesen